Ralf Maleike - neuer Fußballtrainer des TSV Loccum, Hendrik Harmening wird Co-Trainer und Betreuer der Kreisliga-Mannschaft

 

Nachdem sich im Spätsommer 2018 die Wege des bis dahin sehr erfolgreichen Trainers Dittmar Schönbeck und des TSV Loccum getrennt hatten, übernahm Burkhard Wesemann interimsweise die Trainerposition beim TSV Loccum. Bislang hat sich der Wechsel ausgezahlt und die Mannschaft sollte in der Lage sein, den Klassenerhalt zu schaffen.

Diese Zusammenarbeit war aber von Anfang an als Übergangslösung geplant, sodass der Verein sich zügig um eine Nachfolgeregelung kümmern musste.

Neuer Coach der I. Herrenmannschaft wird Ralf Maleike, der vor etlichen Jahren bereits erfolgreich beim TSV Loccum gearbeitet hat. Ralf Maleike bringt große Trainererfahrung mit, seine Stationen waren u.a. Winzlar und Wasserstraße. Er hat insbesondere den Vorstand davon überzeugt, dass er in der Lage ist, eine Mannschaft mit überwiegend jungen Spielern zu formen. Als erfahrener Taktiker wird er der Mannschaft verschiedene Spielsysteme vermitteln und auch offensiven Fußball spielen lassen.

Ihm zur Seite steht mit Hendrik Harmening erstmals ein Co-Trainer, der auch die Betreuung der Mannschaft übernimmt. Harmening hat viele Jahre als aktiver Spieler in der I. Herren-Mannschaft des TSV Loccum gespielt. Auch er ist erfahren im Umgang mit jungen Spielern und stellt aus Sicht des Vereins eine ideale Ergänzung zu Maleike dar.

Maleike web

v.l.n.r.: Co-Trainer und Betreuer Hendrik Harmening, 2. Vorsitzender Heinz Völlers und Trainer Ralf Maleike

Beide werden ihre Ämter am 1. Juli 2019 antreten. Vor dem Vertragsabschluss hat es zahlreiche Gespräche zwischen dem Trainer und dem TSV gegeben. Viele Aspekte galt es zu beleuchten, Burkhard Wesemann war dabei eine wichtige Informationsquelle. Für die geleistete Arbeit und seine Unterstützung gilt ihm der ganz besondere Dank des Vereins.

In der Kreisliga-Mannschaft mit Kapitän Jan-Lukas Kliver an der Spitze wurde die Verpflichtung des Trainerduos mit Beifall aufgenommen.

 

Heinz Völlers, 2. Vorsitzender

 

Jan Rademacher

Jan Rademacher neuer Fußballtrainer mit C-Lizenz

 

Jan Rademacher hat im Oktober 2018 die Trainer-C-Lizenz erworben. Dieses hat der Vorsitzende des Ausschusses Qualifizierung und DFB Stützpunkttrainer Stefan Gilster dem TSV Loccum mitgeteilt.

Die umfangreiche Ausbildung umfasste 120 Lerneinheiten.

Jan Rademacher trainiert aktuell die A-Junioren der JSG Rehburg-Loccum.

 

Der TSV Vorstand gratuliert ganz herzlich zum Erwerb der Trainerlizenz und wünscht ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg mit seinen Jungs!

 

Spielbericht TSV Loccum vom 18.11.2018

 

TSV Loccum - VfL Münchehagen   3 : 0

 Im Lokalderby tasteten sich beide Mannschaften zu erst vorsichtig ab. Danach drückte der Gast den TSV in seine Hälfte und hatte von der 18. bis 21. Min. einige gute Chancen durch Kirchhoff, Deppermann und Heredia Muriel. Beim TSV kam der Ball nicht in die gegnerische Hälfte. Aber Sebastian Lükens konnte in der 30. Min. einen Heber über den herauslaufenden Torwart Artur Schneider zum 1:0 verwerten. Ab jetzt lief es besser für den TSV und Timo Heinze hatte in der 38. Min. eine gute Kopfballchance. Kurz vor der Halbzeit hatte Lennart Reinholz eine gute Gelegenheit per Kopf zum Ausgleich.

 Auch in der zweiten Halbzeit stand die TSV Abwehr besonders durch Jan-Lukas Kliver und Patrick Nürge sehr sicher und die wenigen Chancen für den VfL parierte Meik Anhalt hervorragende. Der VfL war auch zu harmlos im Sturm, sodass er das Spiel hätte drehen können. Er setzte sich zwar manchmal in der TSV Abwehr fest, aber es kam nichts dabei heraus. In der 79. Min. war dann Sebastian Lükens wieder da und drückte zum 2:0 ein. In der Nachspielzeit konnte dann Manuel Droste einen Konter zum 3:0 Endstand verwerten.

 1 : 0   (30. Min.)   Sebastian Lükens
2 : 0   (79. Min.)   Sebastian Lükens
3 : 0   (93. Min.)   Manuel Droste
 
TSV Loccum : Meik Anhalt - Jan-Lukas Kliver, Patrick Nürge, Andre Richter, Jakob Stäblein - Timo Heinze( ab 53. Min. Tom Merkert), Manuel Droste, Dennis Wesemann, Lucas Harmsen - Michel Korte (ab 09. Min. Andre Lampe, ab 79. Min. Lucas Breiter), Sebastian Lükens

VfL Münchehagen : Artur Schneider - Dennis Gattermann (ab 77. Min.Oscar Silva Guevara), Lorenz Wöltge, Erdogan Altiparmak, Lennart Reinholz - Ferit Tarak, Christian Kirchhoff (ab 65. Min. Patrick Graul), Jose Vincente Heredia Muriel (ab 79. Min. Tobias Brüggemann), Sascha Sudeck - Marcus Deppermann, Yunus Cetinkaya

 

Burkhard Wesemann bleibt Coach beim TSV Loccum

 Die I. Herren-Fußballmannschaft des TSV Loccum spielt seit vielen Jahren in der Kreisliga Nienburg, hatte aber am vergangenen Saisonende die Abgänge ihrer beiden Torjäger zu beklagen. Zudem fand ein gewisser Umbruch statt in der Weise, dass einige junge Spieler zum Team stießen.

Dies alles blieb nicht ohne Folgen und so stand der TSV nach sechs Spieltagen mit nur drei Punkten tief im Tabellenkeller. Der bis dahin für den TSV Loccum aktive Trainer Dittmar Schönbeck, der in den vorangegangen zwei Jahren sehr gute Arbeit geleistet und die Mannschaft fußballerisch entwickelt hatte, bot der Mannschaft seinen Rücktritt an, um ihr die Chance für einen neuen Impuls zu geben.

Dieses Angebot nahm die Mannschaft an, womit die Probleme jedoch keineswegs behoben waren, denn nun musste eifrig ein Nachfolger für Dittmar Schönbeck gesucht werden.

Fußball-News

  • Dankert pfeift Dortmund gegen Bremen
    18. April 2021

    FIFA-Schiedsrichter Bastian Dankert leitet heute (ab 15.30 Uhr, live bei Sky) die Bundesligapartie vom 29. Spieltag zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen. An den Seitenlinien unterstützen ihn René Rohde und Markus Häcker.

  • Hrubesch zum 70.: Titel ebnen seinen Weg
    17. April 2021

    Horst Hrubesch wird heute 70 Jahre alt. Der Europameister und Vizeweltmeister blickt auf eine bewegte wie erfolgreiche Karriere als Spieler und Trainer zurück. Der "Lange" zeichnet sich aber vor allem durch seine Menschlichkeit aus.

  • Hrubesch: "Ich hatte beim DFB eine überragende Zeit"
    17. April 2021

    Horst Hrubesch hat die Geschichte des DFB mitgeprägt. Heute wird der Erfolgstrainer 70 Jahre alt. Mit DFB.de spricht der Europameister über seine Zeit beim DFB, seine aktuelle Arbeit beim Hamburger SV und verrät sein Erfolgsgeheimnis.

  • Zwayer pfeift Wolfsburg gegen FC Bayern
    17. April 2021

    FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer leitet heute (ab 15.30 Uhr, live bei Sky) die Bundesligapartie vom 29. Spieltag zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München. An den Seitenlinien unterstützen ihn Marco Achmüller und Rafael Foltyn.

  • Gräfe pfeift Leipzig gegen Hoffenheim
    16. April 2021

    Schiedsrichter Manuel Gräfe leitet heute (ab 20.30 Uhr, live bei DAZN) die Bundesligapartie vom 29. Spieltag zwischen RB Leipzig und TSG Hoffenheim. Ihm assistieren Robert Kempter und Markus Sinn an den Seitenlinien.

  • Drei Spiele Sperre für Regensburgs Beste
    15. April 2021

    Das DFB-Sportgericht belegt Jan-Niklas Beste vom SSV Jahn Regensburg wegen rohen Spiels gegen den Gegner mit einer Sperre von drei Ligaspielen. Der Spieler hatte in der Nachholpartie beim VfL Osnabrück die Rote Karte gesehen.

  • "Geschichten fordern uns auf, unser Verhalten zu überdenken"
    15. April 2021

    Dokumentarfilmer Torsten Körner hat sich in seinem Film "Schwarze Adler" mit Rassismus im deutschen Fußball auseinandergesetzt. Mit DFB.de spricht er über das Thema der Amazon-Doku und die eigenen Erfahrungen mit Diskriminierung.

  • Bewegende Doku "Schwarze Adler" startet auf Amazon Prime
    15. April 2021

    Die Doku "Schwarze Adler" startet schon heute auf Amazon Prime Video. Schwarze Fußballspieler*innen erzählen dort ihre bewegende Geschichte. "Schwarze Adler" zeigt großen und viele persönliche Momente über Rassismus im Fußball.

Schiedsrichter gesucht

Magst Du Fußball? Wolltest du schon immer einmal:

  • für dein Hobby Geld bekommen statt bezahlen?

  • Die Möglichkeit haben im Mittelpunkt zu stehen?

  • Bewundert werden für dein Wissen und dein Laufvermögen?

Dann werde Fußballschiedsrichter in Rehburg- Loccum!

Alle weiteren Infos

Zum Seitenanfang