TSV Loccum  -  SV Aue Liebenau   1 : 0
Beide Mannschaften begannen vorsichtig und tasteten sich erstmal ab. Die erste Chance hatte Sebstian Lükens, der aber die Flanke in der 7. Min.  nicht verwerten konnte. In der 12. Min. verzog Manuel-Elias Hadaschik alleinstehend vor dem Tor auf der anderen Seite. Danach zeigte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel. In der 24. Min. hätte Philipp Christiansen die Führung für die Gäste erzielen müssen, aber er scheiterte an Lennart Graf. Ab der 29. Min. bestimmte Liebenau etwas mehr das Spiel, aber auch Dennis Blome konnte seine Chance in der 37. Min. nicht verwerten. Insgesamt konnte man in der 1. Halbzeit sehen, dass es ein Kellerduell der 1. Kreisliga war.
 
 
Zu Beginn der 2. Halbzeit versuchte der TSV aber etwas mehr und so scheiterte Dennis Wesemann in der 56. Min. an Niklas Lübkemann. Es versuchte aber keine Mannschaft das volle Risiko. Die Angst vor einem Konter war zu groß. Einen dieser Konter hätte Mario Montag, der mit seiner Einwechslung gleich mehr Gefahr brachte, in der 67. Min. für die Gäste verwerten müssen. Der Ball ging jedoch neben das Tor. So stellte man sich auf ein 0:0 ein, da keine Mannschaft noch mal alles versuchte. Aber in der 91. Min. war Sebastian Lükens mit dem Kopf da und konnte somit den wichtigen Sieg für den TSV einfahren.
 
1 : 0   (91. Min.)   Sebastian Lükens
TSV Loccum : Lennart Graf (ab 46. Min. Julian Wesemann) - Jan-Lukas Kliver, Timo Heinze (ab 46. Min. Dennis Wesemann), Marc Thomas, Andre Richter (ab 71. Min. Jakob Stäblein) - Manuel Droste, Tom Merkert, Lucas Harmsen, Lucas Breiter - Sebastian Lükens, Eike Bredemeier

SV Aue Liebenau : Niklas Lübkemann - Stephan Schulz, Dennis Blome, Alexander Bleeke, Philipp Christiansen (ab 75. Min. Thorsten Schröder) - Jan Karsch, Florian Spamer, Glenn Otto, Manuel-Elias Hadaschik( ab 59. Min. Mario Montag) - Bastian Blome, Lasse Leumann

TSV Loccum  -  JG Oyle  1 : 2
Der TSV begann das wichtige Spiel sehr schwungvoll und wollte schnell die Führung erzielen. Aber in der 18. Min. passierte das Gegenteil. Nach einer schönen Flanke mit herrlichem Kopfball konnte Justin Golembiewski unbedrängt zum 0:1 einnetzen. Jetzt wurde der TSV noch nervöser und viele Bälle kamen nicht an. Für Belebung sorgte Eike Bredemeier im Sturm. Nach einer technisch sehenswerten Aktion von ihm konnte Leon Reinhold den Ball aber nicht verwerten. In der 35. Min. parierte Lennart Graf hervorragend einen tollen Volleyschuss von Kerim Abdallah.
 
Gleich nach der Halbzeit agierte der TSV mit mehr Druck und bereits in der 46. Min. konnte Eike Bredemeier ausgleichen. Kurz danach scheiterte Tom Merkert mit einem Weitschuss. Die Gäste hatten aber weiterhin gute Chancen durch Peter Piontek und Konstantin Lenz. Hier war der TSV zu offen für Konter. Und in der 71. Min. war die TSV Abwehr nicht im Bilde und Arne Boswyk konnte zur erneuten Führung der Gäste eindrücken. Danach kämpfte der TSV noch sehr um den Ausgleich, aber er wollte trotz zweier gelb roter Karten der Gäste nicht mehr gelingen.
 
0 : 1   (18. Min.)   Justin Golembiewski
1 : 1   (46. Min.)   Eike Bredemeier
1 : 2   (71. Min.)   Arne Boswyk
91. Min. gelb rote Karte Mirko Jäschke
94. Min. gelb rote Karte Mirko Papenhausen
TSV Loccum : Lennart Graf - Jan-Lukas Kliver, Nils Dökel, Tom Merkert, Andre Richter - Andre Lampe, Lucas Harmsen, Lucas Breiter, Jakob Stäblein (ab 78. Min. Robin Lüder) - Leon Reinhold (ab 46. Min. Felix Schafft), Eike Bredemeier (ab 72. Min. Noel Volger)

JG Oyle : Daniel Lübbering - Jan Ballmann, Jörn Boswyk, Mirko Jäschke, Arne Boswyk - Mirko Papenhausen, Jakob Gottselig (ab 78. Min. Hannes Ballmann), Justin Golembiewski, Dennis Strecker - Kerim Abdallah ( ab 53. Min. Peter Piontek), Konstantin Lenz

Beide Mannschaften begannen recht vorsichtig das Spiel. Keiner wollte einen Fehler machen. Die erste Chance hatte nach einer sehr schönen Einzelaktion Jan-Lukas Kliver, der den Ball aber verzog. Die erste Chance des RSV hatte Björn Brunschön in der 17. Minute. Durch eine sehr schöne und schnelle Ballstaffette konnte Philipp-Leon Walter das 0:1 gegen seine Ex-Mannschaft erzielen,. Kurz danach parierte Lennart Graf hervorragend gegen Martin Dökel. Der RSV spielte jetzt direkter und hatte so mehr Chancen. Aber in der 39. Min. fuhr der TSV einen sehr guten Konter von Lukas Breiter auf Manuel Droste, der aber neben das Tor schoss. Insgesamt führte der RSV durch eine sehr gute Spielaktion verdient zur Halbzeit.
 
Kurz nach der Halbzeit drückte Martin Bauerschäfer den Ball zum 0:2 ein, als vorher der Ball noch von der Linie gerettet wurde. In der 56. Min. hätte Philipp-Leon Walter noch erhöhen können, aber die gute Ballkombination konnte er nicht verwerten. In der letzten Viertelstunde versuchte der TSV noch mal alles, als er durch Lorenz Müller zum Anschlusstreffer kam. Der RSV kam noch etwas ins Schwimmen. In der 91. Min. vergab dann noch Martin Bauerschäfer die Entscheidung. Insgesamt hat der TSV eine gute Leistung nach den vielen hohen Niederlagen vorab gezeigt.
 
0 : 1   (26. MIn.)   Philipp-Leon Walter
0 : 2   (48. Min.)   Martin Bauerschäfer
1 : 2   (75. Min.)   Lorenz Müller
TSV Loccum : Lennart Graf - Jan-Lukas Kliver, Marc Thomas, Tom Merkert, Felix Schafft - Manuel Droste (ab 73. Min. Lorenz Müller), Lucas Harmsen, Jakob Stäblein, Michel Korte (ab 50. Min. Andre Richter) - Leon Reinhold (ab 56. Min. Noel Volger), Lucas Breiter
RSV Rehburg : Nils Bleeke - Lars Brunschön ( ab 76. Min. Eren Aydin), Hans-Ulrich Güntzel, Tim Grote, Björn Brunschön - Martin Dökel ( ab 46. Min. Tom Urban), Philipp-Leon Walter, Marc Stieber, Martin Bauerschäfer - Anhjo Schönberg (ab 66. Min. Markus Komarov), Alexander Naumann

Neue Trikots für die Fußballer der A-Jugend der JSG

 

Uebergabe webVGH Matthias Graf sponsert neuen Trikotsatz für die A-Jugend der JSG Loccum-Rehburg!

Zur Freude der A-Jugendspieler der JSG Loccum-Rehburg hat die VGH Versicherung Matthias Graf die Mannschaft mit einem neuen Trikotsatz ausgestattet.

Somit geht die Mannschaft mit ihren Trainern Jan Rademacher, Tobias Kröning und Dimitri Wolf voller Stolz und Elan in die spannende Kreisligasaison. Das Team und die Trainer möchten sich ganz herzlich für das tolle Engagement der VGH Matthias Graf bedanken.

A Jugend 2018

 

hintere Reihe von links: Tobias Kröning, Thore Busse, Hardy Herzog, Constantin Häsemeyer, Joost Wahls, Marvin Maxleon, Noel Volger, Kjell Rademacher, Trainer Jan Rademacher, Matthias Graf
vordere Reihe von links: Jannis Kortüm, Renas, Levin Riedel, Marius Jürgens, Yannis Baldrich, Joel Nordmeyer, Jannik Nürge
es fehlen: Phillip Axmann, Meik Anhalt, Jona Türke, Moritz Hinz,Carl Mohr, Ludwig Wilhelm, Jakob Ahl, Jan Weßels, Henry Lempfer

Jan Rademacher

1. Bundesliga

 
 

 

Fußball-News

Login

Anmeldung für registrierte Mitglieder

Schiedsrichter gesucht

Magst Du Fußball? Wolltest du schon immer einmal:

  • für dein Hobby Geld bekommen statt bezahlen?

  • Die Möglichkeit haben im Mittelpunkt zu stehen?

  • Bewundert werden für dein Wissen und dein Laufvermögen?

Dann werde Fußballschiedsrichter in Rehburg- Loccum!

Alle weiteren Infos

Zum Seitenanfang