TSV Loccum  -  TSV Eystrup  3 : 1
Als der Platzsprecher Torsten Lausecker noch nicht die Manschaftsaufstellungen vollständig angesagt hattte, stand es schon 1:O für den Gastgeber durch Marc Thomas. Aber Eystrup reagierte postwendend und kam durch Felix Weber zum Ausgleich. In der 9. Min. hatte Lucas Breiter noch eine gute Chance für den TSV, doch sein fulminanter Schuß ging über das Tor. Ab der 25. Min. hatte Eystrup mehr vom Spiel und der TSV war manchmal zu sorglos in der Abwehr. Insgesamt zeigte der TSV als Heimmannschaft zu wenig in der 1. Halbzeit.
 
Auch in der 2. Halbzeit kam nicht viel mehr vom TSV. Der Gast hatte in der 50. Min. eine große Chance, als Felix Weber am TSV Torwart Lennart Graf scheiterte und Nico Kutter den Nachschuß über das Tor drosch. Als noch Mivan Houra in der 64. Min. eine Möglichkeit für den Gast vergab, erzielte Michel Korte im Anschluß überraschend den 2:1 Treffer für Loccum. Danach bemühte sich zwar Eystrup wieder zum Ausgleich zu kommen, man war aber insgesamt zu harmlos. So besorgte in der 94. Min. der eingewechselte Hendrik Witte mit einem fulminaten Freistoßtreffer die Entscheidung für die Loccumer.
 
1 : 0   (02. Min.)   Marc Thomas
1 : 1   (03. Min.)   Felix Weber
2 : 1   (65. Min.)   Michel Korte
3 : 1   (94. Min.)   Hendrik Witte
TSV Loccum : Lennart Graf - Michel Korte (ab 70. Min. Noel Volger),Marc Thomas, Patrick Nürge, Jakob Stäblein - Manuel Droste, Dennis Wesemann, Tom Merkert, Lucas Harmsen - Sebastian Lükens (ab 93. Min. Hendrik Witte), Lucas Breiter (ab 91. Min. Lorenz Müller)

TSV Eystrup : Rene Rabe - Jan Al-Suleiman, Christoph Krüger, Mivan Houra, Hozan Houra - Felix Weber, Joost Cordes (ab 66. Min. Peter Kruse), Marvin Lührs, Fabian Rolf - Nico Kutter (ab 55. Min. Marcel Hemmer), Siyar Houra

TSV Loccum - SC Uchte  0:1
Das Spiel begann sehr schleppend. Beide Seiten verzeichneten keine Chancen. Erst in der 20. Min. konnte sich Fabian Siemann durch den TSV Strafraum kämpfen, aber vergab seine Chance. Im Laufe der 1. Halbzeit bekam Uchte immer mehr Spielanteile. Aber auf der Gegenseite scheiterte Noel Volger in der 30. Min. am Gästetorwart. Danach nahm der SC mehr Tempo in Spiel. In der 39. Min. vergab Florian Heidenreich noch, aber in der 41. Min. konnte Fabian Siemann zum 0:1 eindrücken.
 
Zu Beginn der 2. Halbzeit war der TSV aggressiver, aber in der 62. Min. vergab Manuel Droste nach guter Kombination mit Joel Volger. Auch in der 2. Halbzeit hatte der SC besonders durch Florian Heidenreich mehr Chancen zum 0:2 als der TSV zum Ausgleich. Der TSV zeigte nicht das letzte Risiko. So hatte auch Uchte in der 2. Halbzeit die größeren Chance und kam zu einem verdienten Auswärtserfolg.
 
0 : 1   (41. Min.)   Fabian Siemann
TSV Loccum : Lennart Graf - Jan-Lukas Kliver, Tom Merkert, Patrick Nürge, Jakob Stäblein - Manuel Droste, Dennis Wesemann, Lucas Harmsen, Andre Lampe (ab 72. Min. Felix Schafft) - Noel Volger (ab 79. Min. Carl-Gustav Mohr), Lucas Breiter (ab 88. Min. Leon Reinhold)

SC Uchte : Christoph Nordhorn - Jan Kaiser, Marcel Meyer-Heinig, Stephan Lübke, Torge Twachtmann - Konstantin Baumbach, Tjark Sauer, Kai Bredemeyer, Florian Heidenreich - Fabian Siemann, Jannis Riekemann (ab 60. Min. Janik Liebkowsky)

Beide Mannschaften begannen recht vorsichtig das Spiel. Keiner wollte einen Fehler machen. Die erste Chance hatte nach einer sehr schönen Einzelaktion Jan-Lukas Kliver, der den Ball aber verzog. Die erste Chance des RSV hatte Björn Brunschön in der 17. Minute. Durch eine sehr schöne und schnelle Ballstaffette konnte Philipp-Leon Walter das 0:1 gegen seine Ex-Mannschaft erzielen,. Kurz danach parierte Lennart Graf hervorragend gegen Martin Dökel. Der RSV spielte jetzt direkter und hatte so mehr Chancen. Aber in der 39. Min. fuhr der TSV einen sehr guten Konter von Lukas Breiter auf Manuel Droste, der aber neben das Tor schoss. Insgesamt führte der RSV durch eine sehr gute Spielaktion verdient zur Halbzeit.
 
Kurz nach der Halbzeit drückte Martin Bauerschäfer den Ball zum 0:2 ein, als vorher der Ball noch von der Linie gerettet wurde. In der 56. Min. hätte Philipp-Leon Walter noch erhöhen können, aber die gute Ballkombination konnte er nicht verwerten. In der letzten Viertelstunde versuchte der TSV noch mal alles, als er durch Lorenz Müller zum Anschlusstreffer kam. Der RSV kam noch etwas ins Schwimmen. In der 91. Min. vergab dann noch Martin Bauerschäfer die Entscheidung. Insgesamt hat der TSV eine gute Leistung nach den vielen hohen Niederlagen vorab gezeigt.
 
0 : 1   (26. MIn.)   Philipp-Leon Walter
0 : 2   (48. Min.)   Martin Bauerschäfer
1 : 2   (75. Min.)   Lorenz Müller
TSV Loccum : Lennart Graf - Jan-Lukas Kliver, Marc Thomas, Tom Merkert, Felix Schafft - Manuel Droste (ab 73. Min. Lorenz Müller), Lucas Harmsen, Jakob Stäblein, Michel Korte (ab 50. Min. Andre Richter) - Leon Reinhold (ab 56. Min. Noel Volger), Lucas Breiter
RSV Rehburg : Nils Bleeke - Lars Brunschön ( ab 76. Min. Eren Aydin), Hans-Ulrich Güntzel, Tim Grote, Björn Brunschön - Martin Dökel ( ab 46. Min. Tom Urban), Philipp-Leon Walter, Marc Stieber, Martin Bauerschäfer - Anhjo Schönberg (ab 66. Min. Markus Komarov), Alexander Naumann

Neue Trikots für die Fußballer der A-Jugend der JSG

 

Uebergabe webVGH Matthias Graf sponsert neuen Trikotsatz für die A-Jugend der JSG Loccum-Rehburg!

Zur Freude der A-Jugendspieler der JSG Loccum-Rehburg hat die VGH Versicherung Matthias Graf die Mannschaft mit einem neuen Trikotsatz ausgestattet.

Somit geht die Mannschaft mit ihren Trainern Jan Rademacher, Tobias Kröning und Dimitri Wolf voller Stolz und Elan in die spannende Kreisligasaison. Das Team und die Trainer möchten sich ganz herzlich für das tolle Engagement der VGH Matthias Graf bedanken.

A Jugend 2018

 

hintere Reihe von links: Tobias Kröning, Thore Busse, Hardy Herzog, Constantin Häsemeyer, Joost Wahls, Marvin Maxleon, Noel Volger, Kjell Rademacher, Trainer Jan Rademacher, Matthias Graf
vordere Reihe von links: Jannis Kortüm, Renas, Levin Riedel, Marius Jürgens, Yannis Baldrich, Joel Nordmeyer, Jannik Nürge
es fehlen: Phillip Axmann, Meik Anhalt, Jona Türke, Moritz Hinz,Carl Mohr, Ludwig Wilhelm, Jakob Ahl, Jan Weßels, Henry Lempfer

Jan Rademacher

Aktuelles aus der 1. Bundesliga

Spielansetzungen & Tabelle

 

 
 
 

Fußball-News

  • Gündogan ist "Spieler des Estland-Spiels"
    15. Oktober 2019

    Er war der entscheidende Mann auf dem Weg zum fünften Sieg in der EM-Qualifikation. Ilkay Gündogan leitete mit seinem Doppelpack den 3:0-Erfolg in Estland ein. Die Fans wählten ihn nun mit großer Mehrheit zum "Spieler des Spiels".

  • Bierhoff: "Sie wissen, dass es ein Fehler war"
    14. Oktober 2019

    Oliver Bierhoff bezieht auf DFB.de Stellung zu Diskussionen, die entstanden waren, nachdem Emre Can und Ilkay Gündogan zwischenzeitlich einen Instagram-Post gelikt hatten: "Die Diskussionen tun ihnen sehr leid."

     

     

  • 8,26 Millionen sehen Sieg gegen Estland
    14. Oktober 2019

    Den 3:0-Auswärtserfolg der Nationalmannschaft im EM-Qualifikationsspiel in Tallinn gegen Gastgeber Estland sahen im Schnitt 8,26 Millionen Zuschauer bei der Live-Übertragung am Sonntagabend auf RTL. Der Marktanteil lag bei 25,9 Prozent.

  • Löw: "Nach dem Platzverweis mussten wir uns ein bisschen ordnen"
    14. Oktober 2019

    In Unterzahl hat die Nationalmannschaft einen 3:0-Auswärtssieg in der EM-Qualifikation in Estland eingefahren. Bundestrainer Joachim Löw spricht im Interview auf DFB.de über die Besonderheit des Spiels und die Ausgangslage in der Gruppe.

  • Werner: "Wir haben über weite Strecken gut gespielt"
    14. Oktober 2019

    Nach dem 3:0 (0:0) im EM-Qualifikationsspiel in Estland haben Joachim Löw und seine Spieler Stellung zur Leistung in Tallinn genommen. Dabei ging es auch um die schwierige Situation nach dem Platzverweis. DFB.de mit den Stimmen.

  • 3:0 in Estland im Video: Fünfter Sieg im sechsten Spiel
    14. Oktober 2019

    Die "Mannschaft" hat in der EM-Qualifikation dank eines Doppelpacks von Ilkay Gündogan und einem Treffer von Timo Werner mit dem 3:0 (0:0) in Estland im sechsten Spiel den fünften Sieg gefeiert und ist punktgleich mit den Niederlanden.

  • Oranje siegt in Belarus
    13. Oktober 2019

    Die Niederlande haben im Fernduell um den Gruppensieg in der EM-Qualifikation vorgelegt. Oranje gewann sein Spiel in Minsk gegen Gastgeber Belarus 2:1 (2:0) und behauptete mit 15 Punkten die Tabellenführung in der Gruppe C.

  • Das ist die Startelf gegen Estland
    13. Oktober 2019

    Sechstes Spiel in der EM-Qualifikation: Heute Abend (ab 20.45 Uhr, live bei RTL) tritt die "Mannschaft" in Estland an. Das ist die Startelf: Neuer - Kimmich, Havertz, Brandt, Reus, Klostermann, Süle, Halstenberg, Waldschmidt, Gündogan, Can.

Schiedsrichter gesucht

Magst Du Fußball? Wolltest du schon immer einmal:

  • für dein Hobby Geld bekommen statt bezahlen?

  • Die Möglichkeit haben im Mittelpunkt zu stehen?

  • Bewundert werden für dein Wissen und dein Laufvermögen?

Dann werde Fußballschiedsrichter in Rehburg- Loccum!

Alle weiteren Infos

Zum Seitenanfang