B-Jugend der JSG Loccum-Rehburg wird Fußball-Kreismeister


Jaaa... wir haben es geschafft!

Nach einer überragenden Saison 2016/2017 sind wir verdient Kreismeister der B-Jugend geworden und spielen somit als einzige Mannschaft in der neuen Saison in der Bezirksliga.

Mitte Juli 2016 begannen wir unsere Vorbereitung mit drei bis vier Trainingseinheiten pro Woche. Darunter war auch eine außergewöhnliche Trainingseinheit im Schwimmbad Münchehagen. Eine Stunde Aquajogging stand auf dem Programm, und die Jungs waren nach dieser Stunde so platt, dass sie kaum noch aus dem Wasser kamen - insgesamt eine tolle Erfahrung.

Nach den Vorbereitungsspielen gegen Berenbostel, Wunstorf und Evensen starteten wir in der 1. Kreisklasse, um uns für die Kreisliga zu qualifizieren. In allen Spielen waren wir spielbestimmend und es ging fast ausschließlich auf das Tor der gegnerischen Mannschaften. Am Ende gewannen wir die 1. Kreisklasse mit neun Siegen und einer Niederlage.

Im ersten Spiel der Kreisliga gewannen wir knapp mit 1:0 gegen Hassbergen. Es folgten Siege gegen den ASC Nienburg 3:2, gegen Erichshagen 7:0, 2:0 gegen Lavelsloh und 4:1 gegen Eystrup.

Im Rückspiel gegen den ASC Nienburg erlitten wir eine 3:2 Niederlage, die uns aber anspornte, in den nächsten Spielen noch mehr Gas zu geben. 

Unser nächstes Auswärtsspiel gegen Hassbergen war richtungsweisend für unser Ziel. Ich habe ja schon viel erlebt, darunter auch Spiele, wo es etwas härter zur Sache ging, aber es blieb immer fair. Doch das, was die Hassberger machten, grenzte schon an Körperverletzung. Meine Spieler wurden von Anfang an bewusst getreten und verletzt, dazu kamen von den Zuschauern Beleidigungen gegenüber meinen Spielern, die schon tief unter die Gürtellinie gingen. Leider wurde ein sehr junger Jugendschiedsrichter angesetzt, der vieles nicht sah und auch nicht konsequent durchgriff. Fazit - wir mussten drei Spieler verletzungsbedingt auswechseln. Trotzdem haben wir uns mutig dagegengestellt und mit spielerischen Mitteln klar mit 3:1 gewonnen.

Es folgte ein 5:1 Sieg in Erichshagen, das vorletzte Spiel gewannen wir mit 5:0 gegen Lavelsloh und im letzten Spiel besiegten wir  Eystrup mit 3:1, wobei unser Torwart Luca Brumm einen Elfmeter hielt und mehrere Glanzparaden zeigte. Somit sind wir am Ende mit 27 Punkten und 35:9 Toren sowie 6 Punkten Vorsprung auf den Zweiten verdient Kreismeister der B-Jugend geworden. Zusammen mit Tobias Kröning haben wir eine geile Mannschaft trainiert, die auch untereinander viel Spaß hatte.

Im Tor wechselten sich Meik Anhalt und Luca Brumm ab. Die Abwehr organisierte Niklas Winkelhake, dem Jakob Ahl, Phillip Axmann, Ludwig Wilhelm, Dennis Kirchhoff, Joel Nordmeyer und Christoph Kronert zur Seite standen. Im defensiven Mittelfeld unterstützen Jona Türke und Jannis Kortüm die Abwehr und sicherten mit ihrer Pferdelunge den ganzen Platz ab. Im offensiven Mittelfeld setzten Carl Mohr, Jannik Nürge, Levin Riedel, Hardy Herzog die Gegner mit ihrem technischen versierten und schnellen Spiel andauernd unter Druck, bereiteten damit viele Torchancen vor und schossen auch selbst viele Tore. Die Verbindung zwischen Abwehr, Mittelfeld und Sturm organisierte unser Kapitän Kjell Rademacher, der mit seiner hohen Laufbereitschaft und entscheidenden Pässen die Angriffe einleitete. Im Sturm sorgten Noel Volger und Constantin Häsemeyer ständig für Gefahr im gegnerischen Strafraum. Dabei waren sie bei den Torabschlüssen sehr kaltschnäuzig. Insgesamt erzielte Noel 20 Tore und Constantin 23 Treffer.

Tobias und ich sind sehr stolz auf die Mannschaft und ihre gezeigten Leistungen. Wir werden in der nächsten Saison als einziges Team aus dem Stadtgebiet Rehurg-Loccum in der Bezirksliga starten. Das ist natürlich eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

 

Aber die Vorfreude ist schon da!

wink Euer Jan Rademacher

 

Aktuelles aus der 1. Bundesliga

Spielansetzungen & Tabelle

 

 
 
 

Benutzer-Login

Anmeldung (nur für registrierte Benutzer der TSV-Webseite)

Webseite durchsuchen

Fußball-News

  • VW-Ehrenamtsaktion: "Unverzichtbar"
    22. März 2019

    Nach dem Volkswagen-Motto "Fußball, das sind wir alle" hat der DFB-Mobilitätspartner beim Länderspiel gegen Serbien nicht nur die Nationalmannschaft, sondern auch das Ehrenamt ins Rampenlicht gerückt – mit einer tollen Aktion.

  • Herzklopfen und Schwerstarbeit: Die Mannschaft im VW-Werk
    22. März 2019

    Die deutsche Nationalmannschaft hat dem Mobilitätspartner Volkswagen einen Besuch abgestattet. Und selbst mit angepackt. Gemeinsam wurde produziert und fabriziert, ein Rädchen griff ins andere. Wie beim Fußball.

  • Marco Reus: "Müssen die Gier haben, das Spiel zu gewinnen"
    22. März 2019

    Leon Goretzka und Marco Reus waren beim 1:1 gegen Serbien Impulsgeber des DFB-Teams. Vor dem ersten EM-Qualifikationsspiel am Sonntag gegen die Niederlande spricht das Duo über die schwere Aufgabe, DFB.de hat mitgeschrieben.

  • Sané ist "Spieler des Serbien-Spiels"
    22. März 2019

    Nach seinem überzeugenden Auftritt beim Remis gegen Serbien in Wolfsburg ist Leroy Sané von den Fans zum "Spieler des Spiels" gewählt worden. Der 23-Jährige verwies im Voting Marco Reus und Leon Goretzka auf die Plätze.

  • Bonhof: "Die Holländer mussten sehr leiden"
    22. März 2019

    Kaum jemand kennt die deutsch-niederländische Rivalität so gut aus eigener Erfahrung wie Rainer Bonhof. Schließlich hat der Weltmeister von 1974 holländische Wurzeln. Mit DFB.de spricht er über das Verhältnis zwischen den Nachbarn.

  • Spielort-Check: Traum von Amsterdam
    22. März 2019

    Ein Wochenende in Amsterdam und dazu der Klassiker Niederlande gegen Deutschland am Sonntag: Damit die Tage ausgekostet werden können, hat sich der Fan Club Nationalmannschaft schlau gemacht, was es dort neben Grachten zu sehen gibt.

  • Oranje startet mit souveränem Sieg
    21. März 2019

    Die Niederlande sind mit einem klaren Sieg in die deutsche Gruppe C der EM-Qualifikation gestartet. Oranje setzt sich in Rotterdam nach einem Blitzstart 4:0 (2:0) gegen Weißrussland durch. Nordirland besiegt Estland zuhause 2:0 (0:0).

  • DFB verurteilt rassistischen Vorfall
    21. März 2019

    Der DFB verurteilt den rassistischen Vorfall beim Länderspiel gegen Serbien in Wolfsburg aufs Schärfste. Während der Partie wurden die Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan von einer kleinen Gruppe von Zuschauern fortwährend beleidigt.

Schiedsrichter gesucht

Magst Du Fußball? Wolltest du schon immer einmal:

  • für dein Hobby Geld bekommen statt bezahlen?

  • Die Möglichkeit haben im Mittelpunkt zu stehen?

  • Bewundert werden für dein Wissen und dein Laufvermögen?

Dann werde Fußballschiedsrichter in Rehburg- Loccum!

Alle weiteren Infos

Zum Seitenanfang