Burkhard Wesemann bleibt Coach beim TSV Loccum

 Die I. Herren-Fußballmannschaft des TSV Loccum spielt seit vielen Jahren in der Kreisliga Nienburg, hatte aber am vergangenen Saisonende die Abgänge ihrer beiden Torjäger zu beklagen. Zudem fand ein gewisser Umbruch statt in der Weise, dass einige junge Spieler zum Team stießen.

Dies alles blieb nicht ohne Folgen und so stand der TSV nach sechs Spieltagen mit nur drei Punkten tief im Tabellenkeller. Der bis dahin für den TSV Loccum aktive Trainer Dittmar Schönbeck, der in den vorangegangen zwei Jahren sehr gute Arbeit geleistet und die Mannschaft fußballerisch entwickelt hatte, bot der Mannschaft seinen Rücktritt an, um ihr die Chance für einen neuen Impuls zu geben.

Dieses Angebot nahm die Mannschaft an, womit die Probleme jedoch keineswegs behoben waren, denn nun musste eifrig ein Nachfolger für Dittmar Schönbeck gesucht werden.

 

Da sich die Gespräche über einen Nachfolger hinzogen, wurde Burkhard Wesemann, Loccumer Urgestein und fußballerisch sehr bewandert, gebeten, übergangsweise das Team zu coachen. Dieses tat er überaus erfolgreich. Nachdem in den ersten sechs Spielen nur drei Punkte zu verzeichnen waren, schaffte er es in den nächsten 10 Spielen 16 Punkte mit der Mannschaft zu sammeln, so dass man das Tabellenende verlassen und sich im Mittelfeld ansiedeln konnte.

Nach weiteren Gesprächen des Vereinsvorstandes mit der Mannschaft bestand Einmütigkeit darüber, Burkhard Wesemann zu bitten, die Mannschaft bis zum Saisonende zu trainieren und zu betreuen.

Diesem Wunsch kam Burkhard Wesemann nun nach dem Spiel gegen Haßbergen am vergangenen Sonntag nach, so dass die Trainerfrage für die laufende Saison aus Sicht des TSV als geklärt betrachtet werden darf.

Die weitere Zusammenarbeit bekräftigte der TSV - vertreten durch den 2. Vorsitzenden Heinz Völlers - mit Burkhard Wesemann per Handschlag. Den beiden zur Seite standen links auf dem Foto Mannschaftskapitän Jan-Lukas Kliver und rechts Mannschaftsratsmitglied Patrick Nürge.

Aktuelles aus der 1. Bundesliga

Spielansetzungen & Tabelle

 

 
 
 

Fußball-News

  • Wenn Träume wahr werden: "In Delmenhorst ist die Hölle los"
    15. Juni 2019

    Die Auslosung der 1. Runde des DFB-Pokals ist die Stunde der "Kleinen". Von der Ostseeküste waren sie gekommen, aus Oberbayern und aus den entferntesten Winkeln der Republik. Im Gepäck hatten die Vertreter viele Wünsche und Fragen.

  • DFB-Pokal: Cottbus empfängt die Bayern
    15. Juni 2019

    Titelverteidiger Bayern München reist in der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde nach Brandenburg. Losfee Nia Künzer loste dem Rekord-Pokalsieger Energie Cottbus zu. RB Leipzig trifft auf den VfL Osnabrück, Borussia Dortmund auf den KFC Uerdingen.

  • Kahn wird 50: "Schleif ihn zum Diamanten"
    15. Juni 2019

    Am Anfang einer Weltkarriere steht immer ein Schlüsselmoment. Bei Oliver Kahn waren es die Großeltern, die ihm zum 6. Geburtstag eine Torwartausrüstung schenkten. Der Weg war bereitet für den "Titan", der heute 50 wird.

  • Künzer lost die erste Pokal-Runde heute aus
    15. Juni 2019

    Die Auslosung der ersten Runde im DFB-Pokal findet heute statt. 64 Teams, darunter auch zahlreiche Amateurvereine, fiebern dem Los entgegen. Lostöpfe, Heimrecht, Rahmentermine - DFB.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

  • DFB-Pokal: Diese Amateurteams sind dabei
    14. Juni 2019

    Ein Team aus der 6. Liga, fünf Mannschaften aus der 5. Liga und zwölf Vereine aus der Regionalliga haben sich für die DFB-Pokalsaison 2019/2020 qualifiziert. Vor der Auslosung am 15. Juni stellt DFB.de die Amateurteams im Lostopf vor.

  • Weltrangliste: DFB-Team klettert auf Platz elf
    14. Juni 2019

    Die Nationalmannschaft kratzt nach den beiden souveränen Erfolgen in der EM-Qualifikation gegen Belarus (2:0) und Estland (8:0) wieder an der Top Ten der FIFA-Weltrangliste. Die DFB-Auswahl klettert um zwei Positionen auf den elften Platz.

  • Hertha BSC holt U 21-Nationalspieler Löwen
    13. Juni 2019

    Bundesligist Hertha BSC hat Eduard Löwen vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg unter Vertrag genommen. "Als Junioren-Nationalspieler passt er genau in die Kategorie Spieler, die wir suchen", sagt Herthas Manager Michael Preetz.

  • Reus ist "Spieler des Estland-Spiels"
    13. Juni 2019

    Zwei Treffer erzielte Marco Reus bei dem 8:0 gegen Estland. Sein Treffer zum 1:0 ebnete der DFB-Auswahl den Sieg, mit einem herrlichen Freistoß vollendete der Dortmunder seine tolle Leistung. Die Fans wählten ihn nun zum "Spieler des Spiels".

Schiedsrichter gesucht

Magst Du Fußball? Wolltest du schon immer einmal:

  • für dein Hobby Geld bekommen statt bezahlen?

  • Die Möglichkeit haben im Mittelpunkt zu stehen?

  • Bewundert werden für dein Wissen und dein Laufvermögen?

Dann werde Fußballschiedsrichter in Rehburg- Loccum!

Alle weiteren Infos

Zum Seitenanfang