Ralf Maleike - neuer Fußballtrainer des TSV Loccum, Hendrik Harmening wird Co-Trainer und Betreuer der Kreisliga-Mannschaft

 

Nachdem sich im Spätsommer 2018 die Wege des bis dahin sehr erfolgreichen Trainers Dittmar Schönbeck und des TSV Loccum getrennt hatten, übernahm Burkhard Wesemann interimsweise die Trainerposition beim TSV Loccum. Bislang hat sich der Wechsel ausgezahlt und die Mannschaft sollte in der Lage sein, den Klassenerhalt zu schaffen.

Diese Zusammenarbeit war aber von Anfang an als Übergangslösung geplant, sodass der Verein sich zügig um eine Nachfolgeregelung kümmern musste.

Neuer Coach der I. Herrenmannschaft wird Ralf Maleike, der vor etlichen Jahren bereits erfolgreich beim TSV Loccum gearbeitet hat. Ralf Maleike bringt große Trainererfahrung mit, seine Stationen waren u.a. Winzlar und Wasserstraße. Er hat insbesondere den Vorstand davon überzeugt, dass er in der Lage ist, eine Mannschaft mit überwiegend jungen Spielern zu formen. Als erfahrener Taktiker wird er der Mannschaft verschiedene Spielsysteme vermitteln und auch offensiven Fußball spielen lassen.

Ihm zur Seite steht mit Hendrik Harmening erstmals ein Co-Trainer, der auch die Betreuung der Mannschaft übernimmt. Harmening hat viele Jahre als aktiver Spieler in der I. Herren-Mannschaft des TSV Loccum gespielt. Auch er ist erfahren im Umgang mit jungen Spielern und stellt aus Sicht des Vereins eine ideale Ergänzung zu Maleike dar.

Maleike web

v.l.n.r.: Co-Trainer und Betreuer Hendrik Harmening, 2. Vorsitzender Heinz Völlers und Trainer Ralf Maleike

Beide werden ihre Ämter am 1. Juli 2019 antreten. Vor dem Vertragsabschluss hat es zahlreiche Gespräche zwischen dem Trainer und dem TSV gegeben. Viele Aspekte galt es zu beleuchten, Burkhard Wesemann war dabei eine wichtige Informationsquelle. Für die geleistete Arbeit und seine Unterstützung gilt ihm der ganz besondere Dank des Vereins.

In der Kreisliga-Mannschaft mit Kapitän Jan-Lukas Kliver an der Spitze wurde die Verpflichtung des Trainerduos mit Beifall aufgenommen.

 

Heinz Völlers, 2. Vorsitzender

 

Fußball-News

  • Hansi Flick: "Wir sind selber schuld"
    02. Dezember 2022

    Die Nationalmannschaft muss trotz eines 4:2 gegen Costa Rica zu dem Abschluss der WM-Vorrunde die vorzeitige Heimreise antreten. Bundestrainer Hansi Flick spricht über die "riesengroße Enttäuschung" und seine eigene Zukunft.

  • Flick: "Die Enttäuschung ist riesengroß"
    01. Dezember 2022

    Bitterer geht's nicht: Trotz des 4:2 (1:0) im letzten WM-Gruppenspiel gegen Costa Rica hat die deutsche Nationalmannschaft das Achtelfinale verpasst, weil Japan zeitgleich Spanien besiegte. DFB.de hat die Stimmen nach dem WM-Aus.

  • Gruppensieg: Japan bezwingt auch Spanien
    01. Dezember 2022

    Japan hat im Parallelspiel des DFB-Teams in der Gruppe E für eine Überraschung gesorgt. In Doha gewannen die Asiaten trotz Rückstand 2:1 (0:1) gegen Spanien - und ziehen damit als Gruppensieger in das WM-Achtelfinale ein.

  • WM-Aus trotz Sieg: 4:2 gegen Costa Rica reicht nicht
    01. Dezember 2022

    Die Nationalmannschaft hat trotz eines 4:2 (1:0) gegen Costa Rica den Einzug in das WM-Achtelfinale verpasst, weil zeitgleich Spanien 1:2 (1:0) gegen Japan verlor. Serge Gnabry (10.), Kai Havertz (72., 85.) und Niclas Füllkrug (90.+1) trafen.

  • Das ist die Startelf gegen Costa Rica
    01. Dezember 2022

    Heute Abend gilt es: Die Nationalmannschaft muss Costa Rica besiegen, um die WM-Achtelfinalchance zu wahren. Hansi Flick setzt auf diese Startelf: Neuer - Rüdiger, Raum, Kimmich, Goretzka, Gnabry, Müller, Musiala, Süle, Sané, Gündogan.

  • So kommt Deutschland ins WM-Achtelfinale
    01. Dezember 2022

    Die deutsche Nationalmannschaft hat nach dem Punktgewinn gegen Spanien ihre Chance auf den Einzug ins Achtelfinale bei der WM in Katar verbessert. DFB.de skizziert hier die möglichen Szenarien für das Weiterkommen der DFB-Auswahl.

  • Einmal gegen Costa Rica: Der Startschuss fürs Sommermärchen
    01. Dezember 2022

    Gegen Costa Rica bestritt das Nationalteam erst ein Länderspiel - das war wegen seiner Bedeutung aber ein ganz besonderes. Mit ihm wurde am 9. Juni 2006 die WM in Deutschland eröffnet. Das Sommermärchen begann mit Lahms Traumtor.

  • Flick: "Spiel möglichst schnell klarmachen"
    30. November 2022

    "Spanien hat positive Energie freigesetzt": Am Tag vor dem Gruppenfinale gegen Costa Rica am Donnerstag (ab 20 Uhr) sprechen Bundestrainer Hansi Flick und Lukas Klostermann über die Mittelamerikaner und die komplizierte Ausgangslage.

Schiedsrichter gesucht

Magst Du Fußball? Wolltest du schon immer einmal:

  • für dein Hobby Geld bekommen statt bezahlen?

  • Die Möglichkeit haben im Mittelpunkt zu stehen?

  • Bewundert werden für dein Wissen und dein Laufvermögen?

Dann werde Fußballschiedsrichter in Rehburg- Loccum!

Alle weiteren Infos

Zum Seitenanfang